Bildung- und Teilhabe

Quelle: Foto von Monkey Business Images auf shutterstock.com

Durch die Leistungen der Bildung und Teilhabe sollen Kindern und Jugendlichen verschiedene Aktivitäten in Schule und Freizeit ermöglicht werden.

Welche Leistungen sind enthalten?

  • Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf von 154,50 Euro je Schuljahr, ausgezahlt in zwei Raten von 103,00 Euro zum 1. August und 51,50 Euro zum 1. Februar
  • Eintägige Ausflüge oder mehrtägige Klassenfahrten der Schule oder Kindertagesstätte
  • Teilnahme am gemeinsamen Mittagessen in Schule oder Kindertagesstätte
  • Erforderliche Schülerbeförderungskosten für den Besuch der nächstgelegenen Schule des gewählten Bildungsgangs
  • Eine die schulischen Angebote ergänzende angemessene Lernförderung
  • Die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren durch einen Zuschuss von 15,00 Euro monatlich für Vereinsbeiträge z.B. Sportverein, Teilnahme an Freizeiten und Unterricht in künstlerischen Fächern, z.B. Musikunterricht.

Wer kann Leistungen beantragen?

Leistungsanspruch auf das Bildungspaket haben Kinder, wenn ihre Eltern (oder die Kinder selbst)

  • leistungsberechtigt nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) sind oder
  • Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII) oder
  • Sozialhilfe nach §2 / §3 Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) oder
  • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) oder
  • Kinderzuschlag (KIZ)nach § 6a Bundeskindergeldgesetz (BKGG) bekommen.

Wie kann ich Leistungen beantragen?

Alle erforderlichen Anträge und Merkblätter finden Sie im Downloadcenter.

Für Bezieher von Kinderzuschlag, Wohngeld, Sozialhilfeleistungen und Hilfen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz können Anträge bei der Stadtverwaltung Mainz gestellt werden

Weitere Informationen und Links